Zum Inhalt springen

Naturparkmärkte 2018 - jetzt als Teilnehmer bewerben

Die Naturparkmärkte haben sich in der Region mittlerweile fest etabliert und erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Grundidee der Naturparkmärkte ist es, unsere Kulturlandschaft zu erhalten, indem durch die Vermarktung regional erzeugter Produkte vor Ort die Pflegeleistungen der Landwirtschaft honoriert werden. Das Motto der Naturparkmärkte „Landschaftspflege mit dem Einkaufskorb“ bringt dieses Prinzip auf den Punkt. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr vier Naturparkmärkte anbieten zu können und laden geeignete Direktvermarkter aus der Region herzlich ein daran teilzunehmen.

Die Naturparkmärkte im Naturpark Stromberg-Heuchelberg finden an den folgenden Terminen statt:

•    Sonntag, 13. Mai, in Zaberfeld

•    Sonntag, 24. Juni, in Oberderdingen

•    Sonntag, 16. Oktober, in Güglingen

•    Sonntag, 28. Oktober, in Kürnbach im Rahmen der Schwarzriesling-Kerwe mit Weinmarkt und Kunstgewerbemarkt.

Als besonderes Highlight findet 2018 ein großer Markt aller sieben baden-württembergischen Naturparke am 21. Oktober im Klosterhof in Maulbronn statt. Auch hierfür können sich selbstverständlich die hiesigen regionalen Erzeuger bewerben.

Weitere Informationen zu den Kriterien für die zugelassenen (ausschließlich regional erzeugten) Produkte, organisatorische Hinweise und Anmeldeunterlagen sind hier auf der Naturparkwebsite zu finden. Die Naturparkgeschäftsstelle steht für Fragen gerne zur Verfügung (Tel. 07046/884815, Frau Zürn).

Zurück zur Übersicht
nach oben