Zum Inhalt springen

Hunderte Besucher lockte die diesjährige Pilzausstellung ins Naturparkzentrum in Zaberfeld

Hunderte Besucher lockte die diesjährige Pilzausstellung ins Naturparkzentrum in Zaberfeld, wo die Pilzfreunde Heilbronn trotz der Trockenheit wieder annähernd 200 verschiedene Arten an Frischpilzen präsentierten. Darunter auch die eine oder andere Rarität, die die Augen der Pilzfreunde zum Leuchten brachten. Die Rückmeldungen der Besucher waren voll des Lobes für die Vielfalt und die ansprechende Präsentation auf moosgeschmückten Tischen mit ausführlicher Beschriftung. Und auch das Fachbuchangebot am Stand von M&S Handel aus Zaberfeld fand zahlreiche Liebhaber.
Weidlich genutzt wurde die Möglichkeit, mitgebrachte Pilze von den Experten der Pilzfreunde Heilbronn bestimmen zu lassen.
Immer wieder ein Erlebnis für sich: die Namensgebung für die heimischen Pilze. Da standen Gelbfüße neben Schleierlingen, Stäublinge gesellten sich zu Stoppelpilzen, Glucken zu Schleiereulen. Und wer sich beim Anblick der ausgestellten Pfifferlinge Appetit geholt hatte, konnte das Sinneserlebnis der Pilzausstellung mit einem Pilzgericht im benachbarten Wirtshaus am See abrunden. Die Qualität der Ausstellung und die alljährlich tolle Resonanz des Themas legen nahe, auch im kommenden Jahr wieder eine derartige Ausstellung anzubieten. Und so können sich Pilzliebhaber bereits den letzten Septembersonntag 2018 vormerken, wenn es wieder heißt: „Expedition ins Reich der Pilze“.

 

 

Zurück zur Übersicht
nach oben